Düren neben Köln & D.dorf Nummer 1.

Stickstoffdioxid (NO2) – Die höchsten Belastungen traten im Jahr 2015 in Düren an der Euskirchener Straße (61 µg/m³, Vorjahr 64 µg/m³), an der Corneliusstraße in Düsseldorf (59 µg/m³, Vorjahr 60 µg/m³) und in Düsseldorf Bilk (56 µg/m³, Vorjahr 60 µg/m³) auf.“ NRW-Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: