So., 10.09., Tag des offenen Denkmals.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz.

Werbeanzeigen

Denkmal Rur-Mühlenteiche Düren.

– (5) Bekanntmachung der Eintragung des Bau- und Bodendenkmals „Dürener Mühlenteich“ in die Denkmalliste der Stadt Düren, Seite 5 bis 10: Amtsblatt der Stadt Düren, 4. Jahrgang, Nr. 3 vom 24. Januar 2013.pdf.
Durch die Papiermühlen wurde die Stadt Düren als Papierstadt bekannt. Keine Mühle ist ohne den zugehörigen Wasserkanal funktionstüchtig. Die Mühlenteiche … begründen damit die Stadt- und Wirtschaftsgeschichte der Region. …  Die älteste vorliegende Teichordnung an der Rur stammt aus dem Jahr 1556. Mit dem Recht zur Nutzung des Wassers und der Wasserkraft waren Pflichten verbunden. Die Müller leisteten Abgaben an die Landherren und waren zuständig für die Funktionstüchtigkeit der Anlagen.„: Pressemeldung Stadt Düren vom 15.02.2013: „Dürener Mühlenteiche in Denkmalliste eingetragen.

Denkmale in Derichsweiler 2012.

Denkmale in der Stadt Düren – nach Straßen sortiert.
1. Hofanlage Agathastraße 40.htm.
2. Hofanlage Agathastraße 92.htm.
3. Wegekreuz Dampfmühlenstraße/ Derichsweilerstr., Denkmal der Stadt Düren Nr. 7-5.htm
4. St. Urbanus – Kapelle am Martinusplatz.htm
5. Alte Kirche:
Komitee zur Vergabe des Rheinischen Preises für Denkmalpflege würdigt 2010 besonders die „Alte Kirche“.
„Alte Kirche“ St.Martin, großes Foto.JPG.
Fotos der Begegnungsstätte „Alte Kirche“ auf Pfarrgemeinde St. Martin.
Denkmal der Stadt Düren – Nr. 7-1.htm

%d Bloggern gefällt das: